Motorrad Verkaufen

Sein Motorrad zu verkaufen, kann viele Gründe haben. Entweder braucht man wieder etwas neues und da man keinen Platz mehr hat, muss man eines davon verkaufen. Stellplätze und Unterhaltskosten eines Motorrads sind schließlich nicht geschenkt. Ein anderer Grund könnte sein, dass man vielleicht gänzlich auf das Motorradfahren verzichten will. Egal was Ihr Grund dafür ist, wie jeder der etwas verkauft, was einem persönlich am Herzen liegt, wollen sie dafür wahrscheinlich auch nicht zu wenig entlohnt werden. Im Folgenden Text erfahren Sie, wie Sie das Geld daraus bekommen ihr Motorrad zu verkaufen.

Auf was muss ich beim Verkauf achten?

Ein Erfolgsrezept für jede Art von Verkauf, fängt schon bevor man die Anzeige schaltet an. Um einen ordentlichen und seriösen ersten Eindruck beim Käufer zu hinterlassen, ist es wichtig, dass Sie sich alle Unterlagen (Papiere des Motorrads, Rechnung vom Händler, evtl. Unfallbericht oder Wartungspapiere) bereitlegen. Der Käufer soll nur noch ankommen müssen und Zugriff auf alle Unterlagen haben. Das sorgt für Transparenz und der Kunde wird sich garantiert sicherer beim Kauf fühlen.

Wenn Sie vorhaben einen Verkauf im Internet anzubieten, ist es wichtig, dass die Bilder die Sie einstellen von hoher Qualität sind. Achten Sie darauf, dass die Maschine in bestem Zustand und sauber ist. Manchmal kann ein Gang zur Werkstatt empfehlenswert sein. Die Ergebnisse dieser Inspektion kann man sich bescheinigen lassen und dem Kunden vorlegen.

Nun geht es um die Preisermittlung.

Wer einen Sachverständigen kennt, kann diesen gern fragen für wie viel Geld man sein Motorrad verkaufen könnte. Wer selbst den Preis bestimmen will, muss etwas vergleichen. Einfach mithilfe der Filter von Marktwebseiten nach ähnlichen Maschinen wie der eigenen suchen und schon hat man eine ungefähre Idee. Wer sich Zeit beim Verkauf seiner Maschine lassen kann macht das auch am besten. Während der Saison sind die Preise höher als wenn nicht Saison ist. Und mit dem Preis runter zu gehen ist natürlich auch besser, als sein Motorrad unter dem Marktwert zu verkaufen.

Wenn Sie diesen Ratgeber befolgen, sollte sie nichts mehr daran hindern ihr Motorrad zu verkaufen.