Rollrasen verlegen

Rollrasen verlegen

 

Das wichtigste beim Verlegen des Rollrasens sind die Vorbereitungen. Falls vorhanden, den alten Rasen genau wie Wurzeln, Steine und andere Pflanzenreste entfernen. Dann alles glätten und grob planieren. Dann Rasenkalk gleichmäßig verteilen und etwa fünf bis zehn Zentimeter tief einarbeiten. Nun die Oberfläche glatt harken. Dabei werden alle groben und größeren Gegenstände entfernt. Nun alles mit einer Gartenwalze plätten. Gibt es anschließend noch Unebenheiten, alles nochmal. Dabei darauf achten, dass vom Boden zu der Oberseite der Randsteine ungefähr zwei Zentimeter Abstand sind. Ansonsten würde der Rasen nach dem Verlegen überstehen. Mit Startdünger kann der Rasen besser anwachsen. Jetzt den Boden wieder ein Zentimeter tief aufharken. Eventuell kann man ein Maulwurfnetz verlegen. Nun den Profi-Rasen, Rollrasen verlegen. Zwischen Lieferung und verlegen des Rasens sollte nicht viel Zeit liegen. Damit der Rase mehr Kontakt mit dem Untergrund bekommt, wird er gewalzt. Der Rasen muss gut gewässert werden. Es sollten ungefähr 20 Liter Wasser pro Quadratmeter sein. Dies ist wichtig, denn der Rasen hat noch keine Wurzeln, die ihn versorgen könnten. Der erste Schnitt des Rasens sollte mit scharfen Klingen am Mäher durchgeführt werden. Dies sollte ungefähr zehn tage nach dem Verlegen erfolgen. Der Rasen sollte nicht länger als circa zehn Zentimeter werden und nicht kürzer als fünf Zentimeter gekürzt werden.