Schlagwort-Archive: Tipps

Die Punkteabfrage in Flensburg

Heute widme ich mich einem eher unangenehmen Thema, wie es scheint. Wie viele davon habe ich bereits gesammelt und bin ich ein sicherer Autofahrer? Jeder möchte das wohl gerne wissen. Dazu gibt es ein einfaches Indikationsinstrument. Ein jeder kennt sie wohl – die Flensburger Punkte. Unter Autofahrern sind sie gefürchtet, keiner will sie haben. Denn wenn man viele hat, zeigt das an, dass man sich doch einiges zu Schulden hat kommen lassen. Das kann zum Problem werden. Kein Problem ist allerdings die recht einfach gestaltete Abfrage im Internet, die jedermann durchführen kann. Im Zuge eines Tests habe ich das für mich persönlich probiert, sie ganz einfach abzufragen. Dazu ist ein internetfähiger Computer vonnöten. Wenn man über diesen verfügt, ist die weitere Vorgehensweise ziemlich einfach und kann niemanden verunsichern. Unter der Internetadresse www.verkehrsregister-flensburg.de ist das ganz einfach und unkompliziert möglich. Ich wüsste es wohl kaum, wenn ich es nicht selbst probiert hätte. Es ist denkbar einfach, ein paar Angaben auf der Website und man kommt schon weiter. Die Punkte werden dann ganz simpel angezeigt. Man muss also beileibe kein Technikfreak sein, um das hinzubekommen. Die Website ist auch wirklich sehr simpel gestaltet, jeder kennt sich aus. Das ist kein Problem.

Ich will meine Punkte wissen

Was ist zu tun, wenn man die Punkteabfrage Flensburg durchführen will? Ich gehe auf die Seite www.verkehrsregister-flensburg.de und trage dort einige persönliche Daten ein. Dann erscheint ein Feld, wo mir die Punkte angezeigt werden und ich sie demzufolge ganz einfach abrufen kann.

Compositesplaza als Shop für robuste Stoffe

Die Firma bietet robuste und sogar feuerfeste Materialien an, die für Feuerwehrautos oder auch Schiffe verwendet werden. Bei der Bestellung eines Schiffes zum Beispiel habe ich auf diese Firma gesetzt und bin nicht enttäuscht worden. Die Firma bietet alles von Aramid (feuerabweisend) über Carbon bis hin zum Trendmaterial Fiberglas. Ich muss schon sagen, dass das Fiberglas eines der besten auf dem Markt ist und das ist auch wirklich ein qualitätsvolles Material. Nicht nur dass es leicht ist, es lässt sich auch wunderbar formen und man kann es sehr gut für alle Arten von Einsatzgebieten verwenden. Wenn man die Materialien einmal nicht vollständig braucht oder sie entzwei geteilt werden müssen, kann man auch ganz einfach im Compositesplaza Shop Schneide-Utensilien dafür bekommen. Die Scheren sind speziell dafür geeignet, ich habe sie selbst ausprobiert – die Materialien fachgerecht und einfach zu durchtrennen.

Die verschiedensten Materialien und Verarbeitungen

Ich kann die Materialien im Shop auch als “plain” oder “Twist” gewoben bekommen. Das Plain-Muster ist gerade, das “Twist”-Muster leicht schräg. Es hat alles Vorteile, die auf verschiedene Weise nutzbar sind. Auch Hybrid Materialien, die Vorteile wie Robustheit, Reißfestigkeit und Feuerfestigkeit miteinander vereinen, habe ich schon einmal bestellt. Diese kann man für viele Großprojekte nutzen. Auch Scheren und Messer, stets in guter Qualität und teilweise mit ergonomischen Griffen bei Compositeplaza sowie gebogenen Klingen, habe ich mir in diesem Shop schon bestellt. Ich war eigentlich immer zufrieden und habe es für Projekte gemeinsam mit meinem Team immer wieder nutzen können. Ausprobieren lohnt sich!